Wortendungen (Tipp):

Nach mehreren Endungen suchen

Um nach der Endung "ichten" und "ieben" gleichzeitig zu suchen,
die Endungen mit einem Leerzeichen trennen:
ichten ieben

Eine Endung auschliessen

Um nach der Endung "ichten" zu suchen; "lichten" aber auszu-
schliessen, bei der auszuschliessenden Endung ein Minus vorstellen:
ichten -lichten
select
LinkButton
 
Endung/Begriff:
select
LinkButton

 

Die Dirne (Zoozmann) (Andere Gedichte)

Die Dirne

Du sagst: ich habe gold’nes Haar
Und himmelblaue Gucker,
Ein rosenrotes Brüstepaar
Und einen Mund wie Zucker.

Und alles, was ich hab und bin,

Was dich beglückt und freuet,
Ich geb dir’s jede Stunde hin
Und hab’s noch nicht bereuet.

Ja, schlürfen will ich tief und lang

Vom süssen Kelch der Wonnen –

Wenn klirrend er in Scherben sprang
Und alles Glück zerronnen:

Dann ist’s noch Zeit, noch immer Zeit,
Trübsal verzagt zu blasen -

Mein einsam Bett ist schnell bereit

Unter dem kühlen Rasen!



Eingetragen am 08.11.2011 09:33:29 von 2rhyme
Autor: Richard Zoozmann
Quelle: de.wikisource.org
Weitere Informationen unter: http://de.wikisource.org



Bitte anmelden oder registrieren


Forgot Password?